Die Sperrzeiten im Januar und Februar gelten für nachfolgende Sondergewässer:

Brandstättersee, Burgsee I, Burgsee II , Dorngehausee, Oberrieder Weiher I,  Oberrieder Weiher II.

Das Fischen auf Karpfen ist in den o.g. genannten Seen in den Monaten Januar und Februar eines jeden Jahres nicht gestattet.

Zu befischende Gewässer in den Monaten Januar und Februar sind ab 2021:

  • Autobahnsee
  • B16 See
  • Elchsee
  • Geigersee
  • Schedler Weiher.

Infolge der Corona-Pandemie mussten wir diverse Arbeitsdienste dieses Jahr absagen.

In der Vorstandssitzung am 05.09.2020 wurde vom Vorstand beschlossen, dass in den Fällen von 10 Stunden oder weniger von nicht geleistetem Arbeitsdienst im Jahr 2020, nur max. 5 Std. zum finanziellen Ausgleich gebracht werden.

Wir hoffen auf die Solidarität unserer Mitglieder und auf zahlreiche Mitarbeit bei den restlichen Arbeitsdiensten dieses Jahr.

Eine Zusammenfassung der in Bayern geltenden Regeln an Gewässern bspw. Verwendung von Booten und Motoren findet Ihr hier unter „Nützliches“:

http://www.fischereiverein-unterelchingen.de/wp-content/uploads/2018/04/Broschuere_Baden_2014.pdf

In der Sitzung vom 14.03.2018 hat der Vorstand einstimmig beschlossen, dass vom Steg am Dorngehau See wieder gefischt werden darf.
Der Markierungspfosten für das Schongebiet wurde entsprechend versetzt.

 

Seit 06.07.2007 ist es an allen Gewässern des FV Unterelchingen e.V. grundsätzlich verboten Fische zu hältern.

Ausnahme: Hältern von nicht gesperrten oder nicht geschonten Fischen in einem tierschutzgerechten SETZKESCHER im Rahmen des Fischerei- und Tierschutzgesetzes.

Das Mitführen von Karpfen- und Wallersäcken ist verboten. Verstöße ziehen den sofortigen Entzug der Fischereierlaubnis nach sich.

In letzter Zeit kam es wiederholt zu Ärger zwischen Badegästen und Anglern. Alle Angler werden gebeten die Liegewiesen und den Badesteg während der Badesaison als Platz der Badegäste zu respektieren und dort fernzubleiben. Auch sind die Schnüre von den Badezonen fern zu halten und abzusenken.

ACHTUNG! Dringend beachten!

In der Hauptversammlung am 14.03.2015, wurde mehrheitlich  beschlossen, dass am Dorngehau ab sofort nur noch mit Schonhaken oder mit Haken mit angedrücktem bzw. entferntem Widerhaken gefischt werden darf.